Waldtage im Hurrlibus

Umringt von Bäumen, Ästen, Tieren und Blättern werden Kinder immer wieder mit neuen Situationen und Herausforderungen konfrontiert. Die Natur bietet viele Möglichkeiten, die Motorik sowie die Sinne auf unbewusste oder bewusste Art und Weise zu fördern und zu fordern. Da draussen kein vorgefertigtes Spielmaterial vorhanden ist, wird die Fantasie und Kreativität der Kinder angeregt. Kinder mit einem grösseren Ruhebedürfnis können sich im Wald zurückziehen, wo andere ihren Bewegungsdrang ausleben und wild sein können. Auch können sich Kinder im Wald als Teil der Natur erleben und eine individuelle Beziehung zu ihr aufbauen. Deshalb verbringen wir von Mai bis September einmal wöchentlich einen Tag im Wald, wo wir spielen, entdecken, werken, kochen, essen und auch manchmal unter dem Blätterdach eine Ruhepause machen.